Zum Inhalt springen

Kooperationspartner "So fremd? So nah?"

Der „So fremd? - So nah? Verein für Interkulturelle Begegnung e. V.“ in Treuchtlingen will Menschen mit unterschiedlichem religiösen und kulturellem Hintergrund zusammenführen, damit diese im persönlichen Austausch einander kennen und schätzen lernen. So können im günstigsten Fall zwischen ehemals Fremden Freundschaften entstehen, die dazu beitragen können, dass Frauen und Männer, Jugendliche und Kinder, die als Fremde in unser Land kamen, auf dem Weg der Integration voran schreiten.

1. Vorsitzende: Doris Birnthaler
Hans-Sachs-Str. 45
91757 Treuchtlingen
Tel: 09142/1400;  mobil: 0177/780 7697

KURSE
Deutschkurs für AsylbewerberInnen -
Fortgeschrittenenkurs

Gute Deutschkenntnisse sind das A & O für ein Leben
in Deutschland – egal ob man hier eine Ausbildung machen, arbeiten oder als Familie leben will. Der Deutschkurs
für Fortgeschrittene richtet sich an Frauen und Männer,
die bereits Erfahrungen mit der deutschen Sprache
gemacht haben und nun diese vertiefen wollen, um sich
besser ins Arbeitsleben und auch in die Gesellschaft integrieren zu können
Veranstaltungsort:
Senefelderschule Treuchtlingen
Bürgermeister-Döbler-Allee 3
91757 Treuchtlingen
Zeit: ab Montag, den 23.09.2019 wöchentlich Montag (15.30 - 17 Uhr) und Freitag (13 - 14.30 Uhr)
Referent: Wilhelm Werner, Lehrer i.R.
Teilnahmegebühr: 10 € für Papier und Kopien


Pilatestraining für Frauen
PILATES ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist - ein systematisches Körpertraining, erfunden und entwickelt von Joseph H. Pilates. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Nicht die Quantität, sondern die Qualität der PILATES-Übungen zählt und die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert. Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte - sozusagen als Nebenwirkung - schlanker. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten.
Veranstaltungsort: 1. Stock des Volkskundemuseums Treuchtlingen, Heinrich-Auernhammer-Straße 12, 91757 Treuchtlingen
Zeit: wöchentlich ab Mittwoch, 25.09.2019 um 8.15 Uhr
Leitung: Elif Bahar Woertz, ausgebildete Fitness-Trainerin
Teilnahmegebühr: 40 € für 10 Treffen

5 Nationen - 5 Abende - 5 Gerichte
Immer wieder neue, immer wieder fremde Köstlichkeiten begeistern Frauen und Männer, die internationale Küche macht nicht nur im Urlaub, sondern auch beim gemeinsamen Kochen mit Freunden Spaß. Wegen des regen Zuspruchs bei dieser Kochkursreihe laden wir auch in diesem Jahr zu einer weiteren Folge der Reihe ein.
Ort: Küche der Senefelder-Schule Treuchtlingen
Bgm. Döbler Allee 3
Anmeldungen unter 09142 2010474 Sofia Sanchez Orois
oder: sofiasanchezorois@hotmail.com
Datum und Zeit: Freitag, 11. Oktober 2019 I 18 Uhr
Fortsetzung in lockerer Folge –
Nächste Termine entnehmen Sie bitte der Tagespresse
Teilnehmergebühr: 8 Euro für Essen und Getränke

Vortrag mit anschließender Aussprache
Mehmet O., als 18-Jähriger Opfer des ersten NSU-Bombenanschlags in Nürnberg berichtet
Mehmet O. überlebte als damals 18-Jähriger den ersten NSU-Bombenanschlag auf die von ihm geführte Kneipe „Sonnenschein“ in der Nürnberger Scheurlstraße. Dreizeh Jahre lang wusste er nicht, wer hinter dem Anschlag steckte. Noch immer sind viele Fragen ungeklärt. Die Macherin der Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“, Birgit Mair, moderiert die Veranstaltung und informiert über den aktuellen Stand der NSU-Aufarbeitung. Im Hauptteil der Veranstaltung berichtet Mehmet O. von seinem Leben vor und nach dem neonazistischen Anschlag. Zum Schluss der Veranstaltung werden Fragen aus dem Publikum beantwortet.
Teilnahme: 12 Euro
Mit dankenswerter finanzieller Unterstützung durch den
Bezirk Mittelfranken
Zeit und Datum: Samstag, 9. November 2019 I 17 Uhr
Ort: Kulturzentrum Altes Forsthaus, am Schlossberg 1,
91757 Treuchtlingen
Vorverkauf in der Tourist-Info, Heinrich-Aurnhammer-Str. 3 Treuchtlingen
Vor der Veranstaltung lädt der „So fremd? – So nah? Verein“ bereits ab 16 Uhr gegen Spende zu einer offenen
Kaffeerunde ein

Drum Circle I
Jeder Mensch hat Rhythmus- das empfanden die TeilnehmerInnen am Drum Circle der vorangegangenen Veranstaltungsjahre und sie wünschten eine Fortsetzung auch in diesem Jahr. Gerne kommen die Verantwortlichen diesem Wunsch nach und laden zu einer Neuauflage des Drum Circles ein. Willkommen sind alle, die Lust zum Trommeln haben und erleben möchten, von einem Gruppenrhythmus getragen zu werden. Vorerfahrungen sind nicht nötig.
Leitung: Gerlinde Reichardt, Sozialpädagogin,
Rhythmustrainerin, Alesheim/Trommetsheim
Teilnahme: 5 Euro
Zeit: Samstag, 16. November 2019 I 18:00 – 19:00 Uhr
Ort: Bürgerhaus Treuchtlingen, 91757 Treuchtlingen,
am Schulhof 4, Info und Anmeldung unter: 09146 94 05 88
Gebrauchsanweisung für ein Zusammenleben in kultureller Vielfalt
Referat und Aussprache, Karl-Heinz Bittl, Oberasbach
Integration lebt von dem Zusammenspiel dessen, was uns alle verbindet, wie z.B. die Werte und dem was uns eigen ist. Damit sind Konflikte ein Teil des Zusammenlebens. Kulturen, nach dem Verständnis von Karl-Heinz Bittl, sind zum einen verbindend und zugleich trennend. In dem Vortrag wird dieses komplexe Gebilde verständlicher und soll einladen, mehr Konflikte einzugehen. Eine Scheinharmonie ist für ein Zusammenleben in kultureller Vielfalt ungeeignet.
Zeit: Dienstag, 21. Januar 2020 I 19.00 Uhr
Ort: Kulturzentrum Altes Forsthaus. Am Schlossberg 1,
91757 Treuchtlingen
Teilnehmergebühr: 10 Euro
Vorverkauf in der Tourist-Info,Heinrich-Aurnhammer-Str. 3 Treuchtlingen

Gebrauchsanweisung für ein Zusammenleben in kultureller Vielfalt
Referat und Aussprache, Karl-Heinz Bittl, Oberasbach
Integration lebt von dem Zusammenspiel dessen, was uns alle verbindet, wie z.B. die Werte und dem was uns eigen ist. Damit sind Konflikte ein Teil des Zusammenlebens. Kulturen, nach dem Verständnis von Karl-Heinz Bittl, sind zum einen verbindend und zugleich trennend. In dem Vortrag wird dieses komplexe Gebilde verständlicher und soll einladen, mehr Konflikte einzugehen. Eine Scheinharmonie ist für ein Zusammenleben in kultureller Vielfalt ungeeignet.
Zeit: Dienstag, 21. Januar 2020 I 19.00 Uhr
Ort: Kulturzentrum Altes Forsthaus. Am Schlossberg 1,
91757 Treuchtlingen
Teilnehmergebühr: 10 Euro
Vorverkauf in der Tourist-Info,Heinrich-Aurnhammer-Str. 3 Treuchtlingen

Newsletter

Um Sie über unsere Veranstaltungen auf dem Laufenden zu halten, können Sie sich bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Wollen auch Sie sich eintragen? Schreiben Sie uns eine Email mit dem Betreff: "Newsletteranmeldung"

Von diesem Angebot können Sie sich jederzeit wieder abmelden.