Zum Inhalt springen

Eingreifen oder Wegschauen?

Mobbing in der Schule

Donnerstag, 3. Mai 2018
19.30 Uhr
Stadtbilbliothek Weißenburg
In der Alten Post
Friederich-Ebert-Str. 20
91781 Weißenburg

 

Mobbing ist kein neues Phänomen. Es ist auch in Schulen verbreitet. Die Schikanen geschehen oft subtil und meist außerhalb des Unterrichts. Mobbing wird manchmal mit kurzzeitigen Streitereien oder Ausgrenzungen unter Kin­dern und Erwachsenen verwechselt.

Mobbing kann viele Situationen betreffen. Häufig sind Leh­rer, Erzieher, Eltern oder auch Kollegen ratlos oder schauen weg. Gleichzeitig suchen viele Opfer die Schuld bei sich selbst und vereinsamen. Je länger Mobbing andauert, um so mehr leiden die Opfer und es wird schwieriger, eine Lösung zu finden.

Der Referent für das Thema ist Martin Pohle, Schulpsychologe aus Ingolstadt.

Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Weißenburg-Gunzenhausen (KEB) in Kooperation mit der Stadtbiblitohek Weißenburg in der Reihe „Gemeinsam für Eltern“

Newsletter

Um Sie über unsere Veranstaltungen auf dem Laufenden zu halten, können Sie sich bei unserem kostenlosen Newsletter anmelden. Wollen auch Sie sich eintragen? Schreiben Sie uns eine Email mit dem Betreff: "Newsletteranmeldung"

Von diesem Angebot können Sie sich jederzeit wieder abmelden.